Messebau

Der Messebau beinhaltet die Entwicklung und Herstellung verschiedenster Standbaukonzepte. Er kümmert sich um die Bereitstellung des Messegutes, der Herstellung von Elementen, der Anfertigung von Graphiken, der Einholung verschiedenster Genehmigungen und dem logistischem Ablauf.

Ein Unternehmen entschließt sich für einen Messeauftritt. In der Regel nimmt es dann zu einem oder mehreren Messebauunternehmen Kontakt auf, um sich Ideen für dessen Messestand entwerfen zu lassen. Entschließt sich das Unternehmen für einen Entwurf, läuft nach vertraglicher Abwicklung eine ganze Serie von Prozessen an.

Mit ihm zusammen entwirft der Standbaudesigner 2d bzw. 3d Projekte um die Möglichkeiten veranschaulichen zu können. Ist der Kunde mit einem  Ergebnis einverstanden wird der Stand in die Produktion aufgegeben und die Elemente in verschiedenen Arbeitsgängen angefertigt. Systemelemente, Möbel und Ausstellungsstücke werden und Anhand von Bedarfslisten gepackt und für den Versand vorbereitet. Design und Graphikelemente werden seperat angefertigt.

Wenn alles fertig ist wird das Standbaumaterial zur geplanten Veranstaltung geschickt, wo sich das Montageteam an Hand von entworfenen Plänen an die genaue Umsetzung des Projektes macht. Ist der Messestand fertig aufgebaut, wird dieser dem Kunden übergeben und nach Ende der Messe wieder übernommen. Danach wird dieser wieder demontiert, nicht mehr benötigte Bauelemente entsorgt und der Rest bei der Messebaufirma eingelagert.

Kontaktieren Sie uns

Marketing

Jedes Unternehmen welches seine Produkte oder Dienstleistungen an den Kunden bringen möchte, kommt an einer Präsentierung nicht vorbei. Fachmessen sind speziell auf die Angebote einer Branche ausgelegt und zielen auf die Interessen potenzieller Kunden ab. Im Zusammenschluss vieler anderer Aussteller unter einer Veranstaltung, werden sie Kunden erreichen die sich genau für ihr Produkt oder Dienstleistung interessieren. Messen sind daher die 1. und beste Wahl Marketing zu betreiben. Sie können Face2Face dem Kunden ihr Angebot vorstellen, Details besprechen und mit ihm darüber verhandeln.

Am Anfang steht eine Idee

Der erste Schritt ist getan, in dem Moment an dem sich ein Unternehmen an eine Messebaufirma wendet. Ein ganzes Team an Grafikdesigner und Projektplaner erarbeiten Visuelle Ausgaben in 2D und virtuelle in 3D. Sie veranschaulichen ein bestmögliches Ergebnis einzelner Bereiche, sowie ein virtueller Durchgang über den Messestand. Hat sich ein Unternehmen für ein Konzept entschieden, werden nach Vertragsabschluss die  Bestellungen der Standfläche, benötigte Zusatzleistungen am Messeplatz sowie Sonderbauteile die ggf. durch weitere externe Firmen angefertigt werden müssen in Auftrag gegeben. Zeitgleich läuft die Produktion verschiedenster Bauteile an.

Grafikdesigns und Werbemittel werden in Auftrag gegeben.

Ist alles vorbereitet übernimmt das Montageteam vor Ort das Projekt und beginnt mit der Erstellung des Messestandes nach den Vorgaben und Vorschriften.